SIMBA ist tot…

… wir müssen leider eine sehr traurige nachricht übermitteln; simba ist tot. seit mehreren wochen hat er durchfall – wie bei einer vergiftung (so etwas hatten wir ja schon) – und von 25 auf 15 kg abgemagert. nachdem wir in der hundefeindlichen gemeinde engerWitzdorf auch vor gericht sind, steht der verdacht eben sehr nahe! vielleicht sollten sich die herren und vielleicht auch frauen der GEMEINde, etwas mehr um die hundehasser kümmern. (auch wenn einzelne derer dazugehören)!

nur hundesackerl aufhängen, ist ein bisschen wenig. mehr schaffen die aber offensichtlich nicht. freiflächen (wir sind ja eine bauerngemeinde) gäbe es genug, aber nicht für hunde, wie es in anderen gemeinden normal ist. hundesteuer wird auch hierorts eingetrieben . . . („hundesteuer ist nicht zweckgebunden“ hieß es)

genug des schimpfens, wir lieben einfach unsere hunde !!!

es war ein harter kampf, simba, wir haben dir heute deine abschiedsspritze geben lassen, damit du in dieser welt nicht mehr leben musst. danke für deine ruhe und treue:

die nachbarnarren (v.a. die weiter weg sind), die sich wegen lärm geäußert haben, sollten sich das letzte video (titel: gut, dass es die kleinen gibt) ansehen von simba, und der ergreifenden geschreikulisse lauschen. (das geschrei ist nicht sogar von entfernteren nachbarn, also zweite reihe,  und dauert oft stundenlang). unsere hunde sind nachts von 21uhr bis 7uhr morgens immer im haus, und machen keinen lärm. tagsüber auch nur der umgebung „angepasst“. die gemeinde hat gleich „gechossen“, ohne zu überprüfen, ob die angaben des anzeigenden überhaupt stimmen. wir hatten den rechtanwalt gebraucht – eine gerichtliche beschwerde unsererseits gegen die gemeinde läuft. egal wer, ob mensch oder tier, im gesetzt heißt es die ortsübliche immission darf nicht überschritten werden. das schaffen wir bei weitem nicht ! ! !

wir werden uns schon wehren, unsere hunde sind halt unsere kinder. – auch wenn´s manchen nicht passt.

. . . . das macht Spass

zuerst mal wachsen unsere Babies in einer Gehschule auf, nur mit Mama. Meistens im Bad, da haben sie Ruhe, Radio und Wärme. Dann kommen sie ins Wohnzimmer – im Sommer sogar zeitweise in einen eigezäunten Bereich im Garten. ….

…. oder später  ins Wohnzimmer, da kommen sogar gerne mal die alten Hunde dazu – Kaiser Franz PEPI, uner Zuchtbulle, spielt sehr gerne mit seinem Familien-Nachwuchs. So sind unsere Welpen auch große Hunde gewöhnt. Salukis sind ja Papis Leidenschaft! Die dürfen auch „nur brav“ zuschauen….

Nike, wird sicher damit einverstanden sein, dass ich jetzt auch über die Kleinen berichte. Sie wird immer mein Superhund bleiben. -ein Saluki der Sonderklasse!

 

 

so geht´s bei uns zu . . .

. . . . unsere zwergpinscher gestern mit 8 wochen. sie sind jetzt zu vergeben . . . .

unser schwarzes mäderl und die zwei braunen männlichen welpen

gut, dass es die kleinen gibt . . .

unser könig der löwen, lässt sich gerne putzen – ist auch praktisch. „wofür beaufsichtige ich auch so viele hunde!“

da war die welt noch in ordnung

nike mit ihren kindern, eigentlich unsere couch! gestern hätte nike geburtstag gehabt, alles gute in den hundehimmel…

natürlich können wir unsere eltern…

. . . . nicht verbergenechter reinrasigger zwergpinscher, das ist mal der papa (farbe braun: darauf sind wir / er besonders stolz)

unsere neuen sind jetzt neun (wochen)

. . . . wir fühlen uns sehr wohl in dieser so saluki-faszinierten familie. wir sehen ja zumindest klein so aus wie kleine salukis. die lange schnauze bekommen die ja erst im laufe der zeit.

JOYA lauf ! !

. . . . den letzten schnee muss ich schon noch ausnützen! frauchen macht ja nach wie vor ausgiebige spaziergänge mit mir. aber, ein bisschen muss ich mich schon austoben. gut, leider an der leine, aber bei uns in engerwitzdorf gibt´s eine teilweise bösartige jägerschaft, und für hundelaufflächen gibt die gemeinde auch nichts aus! „die hundesteuer ist nicht zweckgebunden“, heißt es . . . (die katzen laufen frei herum, auch in fremden gärten und spielplätzen, machen eigentlich mehr dreck, vor allem giftigen, und zahlen nichts. versteh ich bis heute nicht! (könnte man auch reformieren und eine bürgerbefragung machen – hundesteuer NEIN danke. ebenso die versicherungspflicht, a radlfohra stöt mehr au)

da hat´s mein bruder schoko besser, da stellt ein bauer eine schwer zu bearbeitende fläche gegen ein freiwilliges entgelt (wie bei blumenfelder „zum selberpflücken“) zur verfügung. -und kann so für seine rennen üben. drum ist er so gut. schön sowieso . . .

egal, fad wird mir aber sicher nicht. hab ja auch noch geschwister und eine menge andere tiere im hause „nike“

liebe grüße an schoko, schöner bruder!

aber, es gibt neue(s)

nachdem wir jetzt schon erfahrung mit züchten und vertierarzten haben . . . haben wir halt wieder…. – regt euch bloß noch nicht wieder so auf wie damals bei nike´s wurf.  im nachhinein war´s ja eigentlich peinlich für die kritiker (hater), da unser ausstellungssaluki, schoko, (amtlich: zu 99,9% reinrassiger saluki) viele in den schatten stellt. wer bekommt schon ausgezeichnet und steht am podest unter den papier/salukis. (wo die menge der welpen – hauptsache papiere – keine rolle spielt, um auch vermehrer beschimpft zu werden)

danke der nachfrage, den geschwistern geht es sehr gut und sind sehr beliebt! also machen wir nicht viel falsch, wie wir von vielen seiten bestätigt bekommen . . . .